Graziella Contratto

«Mythentöne» – eine Opernstubete mit Arien, Glocken, klassischen Gefühlen und verstreuten Jauchzern
Am 22. und am 23. November 2019 verwandelt sich das MythenForum in eine Volksmusikbühne mit Opernflair – es ist dies aber auch ein Heimspiel der Schwyzer Dirigentin Graziella Contratto, die mit jungen Opernsänger*innen der Hochschule der Künste Bern ein weiteres Mal für eine Überraschung sorgen wird.
Als kleines Geburtstagsgeschenk für das stattliche MythenForum haben sich Studierende des Opernstudios und der Klassik an der Hochschule der Künste Bern etwas Besonderes ausgedacht: Was entsteht, wenn Volksmusik aus über zehn Nationen in die «gehobene» und «edle» Gesellschaft der Oper hineinstürmt? Wo ist in der Oper die Natur geblieben? Und was ist eigentlich mit unseren «Heimaten» los? Heimaten… Moment mal – existiert denn dieser Plural überhaupt? Viele gibt es, überall und Jede/Jeder hat eine?
Unter der Regie des internationalen Opernstudioleiters Mathias Behrends und begleitet von der Schwyzer Dirigentin Graziella Contratto verwandelt sich das MythenForum für zwei Abende in eine Bühne, die das Publikum auf Händen in heimische Täler und Grüfte, in den Dschungel der Gefühle, auf Klangmeere, aber auch hoch hinauf in die himmlischen Gefilde des Gesangs entführt. Und in fremde, andere Heimaten…
Man darf sich auf Virtuosität, Gefühlvolles, Stampfendes und Rebellisches gefasst machen, auf grandiosen Gesang, berührende Darstellung und – als neue heimliche Hauptattraktion – auf Instrumente und Klänge, die man bisher nicht unbedingt in der edlen Oper vermutet hätte….
Eine Veranstaltung der Freunde des MythenForums in Kooperation mit der Hochschule der Künste Bern.
Mitwirkende:
Studierende des Opernstudios und ein Kammerorchester der HKB
Ehrengäste aus dem Talkessel Schwyz, Solist*innen der Neuen Volksmusik
Graziella Contratto, Musikalische Leitung
Mathias Behrends, Inszenierung und Regie
Stefan Saborowski, Licht und Bühne
Karin Richter, Projektassistenz

MythenForum 22. November 2019 19.30 Uhr Vorstellung
21.00 Uhr Nachklang mit Dinner und Arien

MythenForum 23. November 2019 19.30 Uhr Vorstellung